Sie sind hier: Rathaus und Verwaltung / Verwaltung / Aufgaben der Gemeinde
Dienstag, 21. November 2017

Aufgaben der Gemeinde

Sperrzeit

Beschreibung der Dienstleistung:

Wenn die Sperrstunde verkürzt werden soll, muss ein entsprechender Antrag gestellt werden.

Was wird benötigt?
  • Einen schriftlichen prüffähigen Antrag
  • Der Antrag ist vom voraussichtlichen Betreiber zu stellen.
Gebühren
  • je Std. 10,00 €
  • Dauerverkürzung je Monat 55,00 €
Wichtige Hinweise / Fristen
  • Damit der Antrag auch bearbeitet werden kann, ist eine rechtzeitige Antragstellung (8 Tage vorher) notwendig.
Hinweise / Tipps
  • § 18 Abs. 1 Satz 1 Gaststättengesetz
  • Die Sperrzeit für Schank- und Speisewirtschaften beginnt um 5.00 Uhr und endet um 6.00 Uhr. Für öffentliche Vergnügungsstätten z.B. Spielhallen beginnt die Sperrzeit um 1.00 Uhr und endet um 6.00 Uhr.
  • Bei Vorliegen eines öffentlichen Interesses oder besonderer örtlicher Verhältnisse kann für einzelne Betriebe die Sperrzeit verlängert, verkürzt oder aufgehoben werden.
  • Die Verkürzung oder Aufhebung der Sperrzeit kann befristet oder widerruflich erteilt und jederzeit mit Auflagen versehen werden.
  • Die Sperrzeit für Jahrmärkte, Kirmesveranstaltungen, Volksfeste und ähnliche Veranstaltungen beginnt um 22.00 Uhr und endet um 7.00 Uhr.

Zuständige Mitarbeiter:

Symbol: Interner LinkGreul Christa
Email: christa.greul(at)rohr-mfr(dot)de
Telefon: 0 98 76 / 97 75-18
Fax: 0 98 76 / 97 75-40
Bürozeiten:
Symbol: Interner LinkAlle Details dieser Person anzeigen

Zugehörige Räumlichkeiten:

Zimmer 07

Verfügbare Formulare/Dateien:

Links zu ergänzenden Seiten und Themen:

<< Zurück