Sie sind hier: Rathaus und Verwaltung / Verwaltung / Aufgaben der Gemeinde
Sonntag, 17. Dezember 2017

Aufgaben der Gemeinde

Lebensbescheinigungen, steuerliche

Beschreibung der Dienstleistung:

Lebensbescheinigungen (Erklärung zum Weiterbezug einer Rente) müssen grundsätzlich einmal im Jahr ausgefüllt und an den zuständigen Träger zurückgesandt werden, um die Weiterzahlung der Rente zu gewährleisten.

Dabei muss die Unterschrift der/des Rentenberechtigten beglaubigt werden.

In Israel ist dies regelmäßig durch Meldebehörden, das Ministry of Finance – Office for Personal Compensation from Abroad, durch einen Notar, der nicht Bevollmächtigter der/des Rentenberechtigten war oder ist, durch die Kibbutzverwaltungen für ihre Mitglieder, dem Geldinstitut bei dem das Rentenkonto geführt wird oder die Deutsche Botschaft in Tel Aviv möglich. Weitere Möglichkeiten sind ggf. auf der Rückseite der Lebensbescheinigung vermerkt.

Beachten Sie, dass sich die/der Rentenberechtigte gegenüber der bescheinigenden Behörde oder Stelle durch Vorlage eines mit einem Lichtbild versehenen amtlichen Ausweises (Identitätskarte, Pass) ausweisen muss.

Ist die/der Rentenberechtigte aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage, die Unterschrift persönlich zu leisten, so kann ein ärztliches Attest, das bestätigt, dass die/der Rentenberechtigte am Leben ist, zusammen mit einer Kopie der Identitätskarte und der Lebensbescheinigung vorgelegt werden.

Zuständige Mitarbeiter:

Symbol: Interner LinkGreul Christa
Email: christa.greul(at)rohr-mfr(dot)de
Telefon: 0 98 76 / 97 75-18
Fax: 0 98 76 / 97 75-40
Bürozeiten:
Symbol: Interner LinkAlle Details dieser Person anzeigen

Zugehörige Räumlichkeiten:

Zimmer 07

Verfügbare Formulare/Dateien:

Links zu ergänzenden Seiten und Themen:

<< Zurück