Sie sind hier: Gemeinde Rohr / Aktuelles
Montag, 23. Juli 2018

Mitteilungen für Rohr

< Ferienprogramm 2018
21.06.2018 17:13 Alter: 31 Tage
Kategorie: KKM, Mitteilungen
Von: Andrea Rauth

Weibliche Stimmen bereichern seit fünf Jahrzehnten den Chor


Jubiläumskonzert „50 Jahre gemischter Chor“ des Gesangvereins „Frohsinn“ zum Auftakt der KKM in Rohr

ROHR (nw)- Der Gesangverein „Frohsinn“ Rohr tritt seit 50 Jahren als gemischter Chor auf. Das Jubiläum wurde mit einem kurzweiligen Konzertabend unter der Leitung von Chorleiterin Tanja Wagner in der Sankt Emmerams-Kirche gefeiert. Dies war gleichzeitig der Auftakt zur 14. Kulinarischen Künstlermeile (KKM) der Gemeinde Rohr.

„Frohsinn“-Vorsitzende Waltraud Wendland freute sich, dass zum Jubiläumskonzert „50 Jahre gemischter Chor“ zahlreiche Ehrengäste und Zuhörer gekommen waren. Langjährige Konzertbesucher wissen um die gute Akustik in der Rohrer Kirche. Chorleiterin Tanja Wagner versprach, dass der Chor beim Jubiläumskonzert einen bunten Strauß an Liedern aus den letzten 50 Jahren Chortätigkeit präsentieren wird.

Eingebettet in die aus jeweils drei Liedbeträgen bestehenden musikalischen Blöcke, erinnerte Vorsitzende Waltraud Wendland mit persönlichen Worten an wichtige Ereignisse und Entwicklungen des Chores. Dabei wurde deutlich, dass der Gesangverein ein bedeutender Kulturträger in der Gemeinde Rohr und darüber hinaus ist. Wendland gehörte vor 50 Jahren zu den ersten Sängerinnen.

1968 kamen auf Initiative des damaligen Chorleiters Helmut Seiler, der auch Hauptlehrer in Rohr war, von ihm ausgebildete Chorschülerinnen zum Gesangverein. Das dazu etwas Überzeugungsarbeit beim bis dato reinen Männerchor notwendig war, versteht sich von selbst. Der erste gemeinsame Auftritt fand jedoch außerhalb der Gemeinde statt, erinnerte sich Wendland. Dabei musste Seiler`s Schwiegersohn Helge Schnütgen als Chorleiter-Vertreter einspringen, weil Helmut Seiler erkrankt war.

Helge Schnütgen, der ebenso wie sein Nachfolger Alexander Ilg als Ehrengast mit anwesend war, übernahm dann 1969 die Leitung des Chores. Wendland erzählte, dass neben den wöchentlichen Chorproben viele Auftritte bei gemeindlichen und kirchlichen Veranstaltungen zum Jahresprogramm gehören. Besondere Ereignisse waren die alljährlichen Mai-Singen bei einem Chor der ehemaligen Sängergruppe Schwabach-West. Nachdem es diese Veranstaltung seit einigen Jahren nicht mehr gibt, bereichern die Gesangvereine seit 14 Jahren beim „Konzert der Chöre“ die Kulinarische Künstlermeile der Gemeinde Rohr. „Heute dürfen wir mit unserem Jubiläumskonzert sogar den Auftakt der 14. KKM gestalten“, bedankte sich Wendland.

Der Gesangverein ist auch im gesellschaftlichen Bereich sehr aktiv. Ob es Ausflüge und Reisen, Grillfeste oder Geburtsfeiern sind, überall werden die Geselligkeit und das Miteinander gepflegt. 1980 wurde das 75-jährige und 2005 das 100-jährige Vereinsjubiläum mit beeindruckenden Festen gefeiert. Der „Frohsinn“-Chor ist auch gern bei Sängerfesten und Festumzügen mit präsent. Mittlerweile, so Wendland, sind wir zwar alle etwas älter und unsere Stimmen reifer geworden, dafür werden unsere Chorleiter/innen jünger, blickte sie mit einem Lächeln zum ehemaligen Chorleiter Alexander Ilg und zur amtierenden Chorleiterin Tanja Wagner.

Pfarrer Markus Wandkte bedankte ich beim Gesangverein für die seit vielen Jahren sehr gute Zusammenarbeit und bereichernde Mitwirkung bei vielen Veranstaltungen. Bürgermeister Felix Fröhlich wünschte den Sängerinnen und Sängern weiterhin viel Spaß beim Singen. „Wie Du die Chronik mit eigenen Worten vorgetragen hast, war beeindruckend“, lobte der Rohrer Bürgermeister Vereinsvorsitzende Wendland.

Mit Blick auf die nicht leichte Nachwuchsgewinnung bei den Gesangvereinen mahnte Landrat Herbert Eckstein „wichtige Traditionen nicht zu vernachlässigen“. „Dabei müssen wir uns auch auf neue Ideen einlassen“. Er zollte den Sängerinnen, die seit 50 Jahren dabei sind, hohen Respekt und bedankte sich beim Chor für einen sehr kurzweiligen Konzertabend.

Rosy Stengel, die Vorsitzende des Sängerkreises Schwabach, hatte zusammen mit Kreisgeschäftsführerin Christa Riehn einen Chorsatz an Noten mitgebracht. Stengel dankte dem Gesangverein „Frohsinn“ Rohr für dessen Engagement. „Ihr habt tolle Stimmen, pflegt sie weiterhin beim Singen und präsentiert euch bei den Veranstaltungen“, so die Sängerkreisvorsitzende.

„Ihr ward Spitze“, bedankte sich Waltraud Wendland bei den Sängerinnen und Sängern sowie bei Chorleiterin Tanja Wagner. Die Zuhörer waren ebenfalls begeistert, denn der Chor wurde nach dem abschließend vorgetragenen „Segenskanon“ durch den nachhaltigen Applaus dazu animiert noch eine Zugabe zu singen.

 Foto:
Der Gesangverein „Frohsinn“ Rohr feierte mit einem Konzert in der Sankt Emmerams-Kirche das Jubiläum „50 Jahre gemischter Chor“.

 

 

 

 

 

 

 

Foto:
"Frohsinn"-Vorsitzende Waltraud Wendland