Sie sind hier: Gemeinde Rohr / Aktuelles
Montag, 25. Juni 2018

Neuigkeit

< Zur Sache - Ihr Bürgermeister informiert
30.05.2018 09:00 Alter: 26 Tage
Kategorie: Bürgerbrief, KKM
Von: Andrea Rauth

Einladung zur 14 KKM


Auch im 40. Jubiläumsjahr der Gemeinde Rohr, laden wir wieder ganz herzlich zur 14. Kunst- und Kulturmeile, am 3. Juni 2018 ein. Die Auftaktveranstaltung am 2. Juni 2018 steht ebenfalls im Zeichen eines Jubiläums. Der gemischte Chor des Gesangvereines Frohsinn feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Dazu findet am 2. Juni um 19:30 Uhr in der St. Emmeramskirche ein Jubiläumskonzert statt.

Am Sonntag verwandelt sich die Ortsdurchfahrt der Ortschaft Rohr wieder in eine bunte, lebhafte und einladende Kunst- und Kulturmeile. Ob sie eine entspannenden Shiatsu-Massage erleben möchten, frische Küchle mit Kaffee genießen oder Flammkuchen probieren oder auch rhythmisch, musikalisch und kulturell unterhalten werden möchten, es wird für Jung und Alt mit fast 50 verschiedenen Angeboten ein breites Spektrum angeboten.

Ab 10:00 Uhr morgens werden die Ehrengäste eintreffen, darunter Schirmherr Landrat Eckstein mit seiner Frau Elke Lades-Eckstein. Für Sie und alle Gäste spielen nach der Begrüßung durch Ersten Bürgermeister Felix Fröhlich die „Blechsaidnqwedscher“ Unterhaltungsmusik zum musikalischen Einstieg. Von der Pfarrgasse über das Gemeindehaus hin zum Festplatz bis zur Schwabach, reihen sich Kunsthandwerk, Ausstellungen, Stände mit Deko- und Geschenkartikeln mit einem bunten Angebot aneinander. Von morgens bis zum frühen Abend wird getanzt, gesungen, gerockt und musiziert. Mit dabei sind mit Riff-Rock-Cover „Sudden Brainwave“ aus Schwabach, die Dresdensia Showtanzgruppe, die Folklore Tanzgruppe „Tarantella“, die Dreghoods mit irischem Folk, für die Kinder der „Tanzberg“, mit Samba und Percussion heizen „Sambarulho & Steinschlag“ ein, die Flamenco-Tanzgruppe „Sueno Flamenco“ bringt das Blut in Wallung und die Jagdhornbläser entführen uns in die wunderbare Atmosphäre des Waldes.

Das Konzert der Chöre um 14:00 Uhr in der St. Emmeramskirche sollte man nicht verpassen.

Feine Weine, kühler Hopfensaft, frisches Gebäck, Gegrilltes, Gebratenes, Süßes, ein herrliches Eis oder ein frisch „Gewedelter“ sind nur eine kleine Auswahl, was an kulinarischen Genüssen, was Leib und Seele begehrt, geboten wird.

Auch für die kleinen Gäste gibt es am Gemeindehaus und auf dem Festplatz quirlige Mitmach-Stationen, Sing- und Tanzspiele.

Wir freuen uns auf Ihre Kommen, schauen Sie einfach mal vorbei!

Ihr Bürgermeister
Felix Fröhlich