Sie sind hier: Gemeinde Rohr / Aktuelles
Montag, 23. Juli 2018

Neuigkeit

< Breitbandausbau Rohr - Informationen über Ausbaufortschritt und Detailkarten
31.08.2018 11:52 Alter: -39 Tage
Kategorie: Mitteilungen
Von: Andrea Rauth

Stand 15.06.2018 - Breitbandausbau Rohr, Inbetriebnahme-Termine


Nachdem am 31.01.2018 der erste Kabelverzweiger im Altort Rohr "ans Netz" gegangen ist (s. die entsprechende Meldung unter "Neuigkeiten"), wurden der Gemeindeverwaltung seitens der Telekom zwischenzeitlich nochmals aktualisiert die voraussichtlichen Inbetriebnahmen weiterer Kabelverzweiger (FTTC-Gebiete/-Ausbau) und der Glasfaseranbindungen (FTTH-Gebiete/Glasfaserausbau) mitgeteilt:

Die Inbetriebnahme der FTTH-Ausbaugebiete ist nach derzeitiger Planung der Telekom im Juli 2018 vorgesehen. Dies betrifft die Gemeindeteile/Straßenzüge:

Rohr (Am Streubicht, Zum Wilden Grund), Gewerbegebiet Rohr, Leitelshof, Regelsbach (östlicher Bereich), Hengdorf, Dechendorf, Wildenbergen, Unterprünst.

Seit Mitte April 2018 sind die Multifunktionsgehäuse in folgenden FTTC-Gebieten/Ortsteilen ans Netz gegangen und entsprechende Tarife sind buchbar:

Gaulnhofen, Weiler, Leuzdorf (süd-westlicher Breich), sowie die restlichen Straßenzüge in Rohr.

Was den nord-westlichen Bereich von Leuzdorf anbelangt, müssen noch technische Nachbesserungen erfolgen. Hierzu erhält die Gemeinde in der 25. Kalenderwoche noch nähere Informationen seitens der Telekom und informiert die betroffenen Haushalte umgehend.

In den FTTC-Gebieten/Ortsteilen Regelsbach (westlicher und süd-westlicher Bereich), Nemsdorf, Kottensdorf, Gustenfelden und Prünst ist zunächst eine Hochschaltung des ADSL-Signals auf 2 bis 16 MBit/s vorgesehen.

Die Telekom hat uns bestätigt, dass ADSL mit 2 bis 16 MBit/s in den Gemeindeteilen Gustenfelden, Kottensdorf und Prünst seit Mitte Mai 2018 verfügbar ist.

In den Ortsteilen Regelsbach (westlicher und süd-westlicher Bereich) und Nemsdorf erfolgt eine ADSL-Freischaltung auf 2 bis 16 MBit/s zum 15. Juni 2018.

Wichtig: Um die höheren Bandbreiten von zunächst ADSL-Anschlüssen auch zu erhalten, muss zum einen auf IP-Telefonie umgestellt werden, als auch etwaige bestehende Telekom-Verträge auf den Tarif "Magenta S". Gegebenenfalls wird hierzu auch ein neuer Router benötigt. Wenn die endgültige Freischaltung des Ausbauziels 30 bis 50 MBit/s erfolgt ist, müsste dann nur noch der Tarif auf die dann gewünschten Bandbreiten umgebucht werden.

Sämtliche Aufträge, die der von der Telekom autorisierte Kundenbetreuer (Herr Steffen Walk, Tel. 0174/512 59 29) diesbezüglich bereits vorliegen hat, werden so schnell wie möglich weitergeleitet, sodass diese schnellstmöglich von der Telekom geschaltet werden können.

In der 25. KW wird Herr Walk in Nemsdorf und in Regelsbach unterwegs sein, um die Haushalte zu besuchen, die bisher noch nicht erreicht werden konnten.

Ebenfalls ab 15. Juni 2018 soll der Kabelverzweiger "Im Föhrle" freigeschalten werden - hier setzt die Telekom Vectoring-Technik ein, sodass Bandbreiten von 50 MBit/s und mehr verfügbar sein werden.

Wir bitten um Verständnis, dass die Gemeinde Rohr die seitens der Telekom mitgeteilten Freischaltungstermine nicht beeinflussen kann - es wird weiterhin mit Hochdruck daran gearbeitet, eine weitere Verbesserung und zeitnahe Freischaltung des Ausbauziels 30 bis 50 MBit/s in den jetzt zunächst mit ADSL-versorgten Ortsteilen zu erreichen.

Mit welchen Bandbreiten die Bürgerinnen und Bürger nach erfolgtem, finalen Ausbau angeschlossen sind, ist unter der Rubrik "Neuigkeiten" dem Bericht "Informationen über Ausbaufortschritt und Detailkarten" zu entnehmen.

Wer selbst tätig werden möchte, kann dies auch über den Kundenservice der Telekom tun oder sich an die Telekom-Shops und Fachhändler wenden.

Über den weiteren Fortschritt oder Änderungen im Ausbauverfahren wird die Gemeinde Rohr an dieser Stelle umgehend berichten.

Kontakt:
Breitbandpatin Alexandra Keller
Telefon: 09876/9775-16
Opens window for sending emailalexandra.keller(at)rohr-mfr(dot)de